Kammern des Schreckens

Mittwoch, 2. April 2014

Mein März au(f)s Papier














Michel Bussi: Das Mädchen mit den blauen Augen

Märzfavorit:

Elizabeth wird vermisst

Märzverlierer:

Das Mädchen mit den blauen Augen

[hierzu muss erwähnt werden, dass ich kein wirklich schlechtes Buch gelesen habe]

Begonnen:


Solomon Northup: 12 Years a Slave (189/286)
[Ist übrigens mein erster direkt vom Verlag zur Verfügung gestellte Roman!]
Heinrich Mann: Der Untertan  (139/448)
*  *  *


Eine Minigeschichte aus den Überschriften meiner Märzposts:

Guten Tag! Man nennt mich Käfer. Mist-Käfer.
Ich bin irgendsoein Dings. Wann hab ich Geburtstag? Ich weiß es nicht mehr.
Ich fresse zwar gern Besen und Käse, aber nicht Hund - und hier wird's mir zu bunt.
Kennt ihr das? Wenn man sucht, aber nicht weiß, ob man schon gefunden hat, was man sucht. Ich bin etwas vergesslich. Wer seid ihr nochmal?
Ich hab mich bestimmt noch nicht vorgestellt: Also erst mal ein Bussi. Aber natürlich nur auf die Wange.
Vielleicht können wir ja mal alle gemeinsam Besen essen? Und Trauben im Glas?
Wir können über Gott und die Welt reden, darüber, was Noten über Menschen sagen und Winde über's Wehen.

Vielleicht reden wir ja so lange, bis wir allmählich gemeinsam verwesen?
Dann sieht mich der Kellner in der Ecke liegen und fragt: Ist das Kunst, oder kann das weg?

Und ihr werdet sagen: Dieser Käfer hat Ähnlichkeit mit einem Drachen! Und ich widerspreche: Das ist nur ein Produkt eurer Phantasie. Und mein tatsächlich drachiger Feueratem peitscht euch ins Gesicht.
Es tut mir ja im Herzen weh, dass ich euch beinahe umgebracht habe - wo ihr doch solche Postkasten-Süßigkeiten seid! : )

*  *  *

Ich habe jetzt tatsächlich 22 Leser und freue mich über jeden einzelnen. Unglaublich, dass sich überhaupt wer meine Sachen durchliest! 
Ich wünsche mir für mich und alle Mitblogger weitere erfolgreiche(re) Monate. :)